home
 
Bildende Künstler
Angelika Anastasijevic | Malerei
Nirava Silvia Becker | Installation „Klangschwerter“ im Alten Rathaus
Dieter Burkholz | Malerei
Kornelia Dahlhausen | Malerei und Keramik
Roswitha Denbsky | Malerei
Magdalena Elm | Malerei, Objekte
Marion Fischer | Malerei
Martin Fischer | Skulpturen aus Holz
Axel Gallun | Malerei, Objekte
Silke Geisler | Malerei auf Holz
Gabriela Görges | Malerei und Objektbilder
Gabriele Gröninger | Druckgrafik, Metallskulpturen
Anita Haub | Installation „Gedankennetz“ Niddabrücke
Paulina Heiligenthal | Malerisch bearbeitete Druckgrafik
Angelika Keller-Roos | Malerei
Helmut Koppe | Malerei
Matthias Kraus | Installation „Nashörner“
Ernestine Kuger-Hoberg | Objekte und Skulpturen
Kunstgruppe der Lebensgemeinschaft Bingenheim | Malerei und Skulpturen

Elke Kurz | Malerei

Orlando Li Sanchez | Performance „Gipsfüße“

Petra Limburg | Malerei

Daniel Amadeus Michel | Skulpturen aus Holz und Stein
Hannes Möller | Grafiken Bibliothekenprojekt im Alten Rathaus
Ines Müller | Skulpturen aus Stein, Mammutelfenbein, Knochen
Angelika Nette | Installation „Gedankenschiffchen“ Wettermündung
Francois Nio | Punktmalerei
Petra Priesmeier | Malerei
Elena Primavera | Malerei
Carlone Rack | Installation mit Stoff
Jox Reuss | "Kugelplastiken"
Heike & Jox Reuss | Installation "Planetenteppich 2012"
Elisabeth Reuter | Keramik
Marie-Luise Rieger | Malerei, Objektmalerei
Wolfgang Rudelius | Texte & Illustrationen
Anita Ruprecht | Malerei
Angela Sanna | Malerei
Dieter Scheibel | Malerei / Druckgrafik
Olivia Schmidt-Bickerle | Malerei
Roland Schumann | Malerei
Alf Seckel | Installation „Klangschiffe auf der Nidda"
Heidrun Seipp | Malerei
Gudrun Sibbe | Objekte aus Stahl und Holz
Dietrich Skrock | Videoinstallation in die Nidda
Heike Stinner | Malerei, Objekte
Klaus Strassheim | Malerei
Mechthild Trimborn | Tuschemalerei, Papierarbeiten, Collagen
Reinaldo de la C. Uriarte Mosquera | Malerei und Zeichnungen
Peter Vaughan | Skulpturen aus Holz und Bronze
Erhard Waschke | Fraktalgrafik, Digitalgrafik
Christine Wigge-Eberhardt | Installation „Des Menschen Seele ...“ auf der Nidda
Herbert Wirth | Digitale verfremdete Fotografie
GENUNGFA: Gregor Schenk zu Schweinsberg, Norbert Umsonst, Andreas Rosental, Henrik Wienecke | Malerei, Skulpturen
Ateliergemeinschaft auf dem Hohenstein Kornelia Heil, Beate Hodapp, Ina Janke | Installation „Körper–Seele–Geist“ in der ev. Kirche
Ernst-Ludwig-Schule Leistungskurs Kunst
Sümeyye Balci, Luise Bornkessel, Lea Christodoulatos, Melanie Griffith, Caroline Lei, Johanna Mayer, Nina Mönicke, Rabia Özisli, Valérie Rust, Anna Tamm, Theresa Walther, Clara Grunwald, Felix Hohl, Christopher Papp und Sven Schupp aus der Video AG der Schule und Parallelkursen
| Video-Installation
Ernst-Ludwig-Schule Leistungskurs Kunst
Franziska Berns, Louisa Deinhart, Susanne Dey, Leonie Eichhorn, Beritan Eyhan, Laura Fischer, Danielle Lippitsch, Anna Matticza, Schulamith Pieper, Charline Poetzel, Marie Samel, Verena Schilling, Vera Schmidt, Lea Sitzmann, Elema Stromberger, Verena Wieland
| Installation „Atlantis“ in der Wettermündung
Ernst-Ludwig-Schule Leistungskurs Kunst
Silva Bieler, Isabel Salecker
| Installation „Schaukasten“
Wickstaedter_Kunstfest_Gruppe
Hendrik Bender, Ulrike Degenhardt, Jörg Hettrich, Georg Heynmüller, Manuela Heinisch, Doris Kleffmann-Metz, Heinz Mack, Reinhold Mehling, Horst Melchert, Ulrike Obenauer, Alf Seckel, Daniela Wagner, Jo Pollack, Uwe Müller, Klaus Kallus.
| Installation „Seilbahn über die Nidda“ Sowie Malerei, Skulpturen, Objekte

Woll Werk Wetterau
Doris Bauer, Christa Behrens, Ellen Bornkessel, Alice Borst, Danièle Brown, Ulrike Borst, Gitta Droste, Doris Eiling, Bianca Erk, Heide Felde, Franziska Fritz, Elke Georg, Kaya Haut, Renate Hofmann, Karin Jürgs, Sigrid Kern-Stenger, Ingrid Kober, Bärbel Kornhuber, Rosemarie Licht, Annette Linke, Renate Mann, Marie-Luise Müller, Petra Müller, Petra Müller-Knöß, Simone Rodegro, Marion Silligmann, Manuela Steinbrecher, Elsbeth Steltzner, Dagmar Waschulzik,Tina Westenberger, Roswitha Zbolaly

| Strick-Installationen
Darstellende Kunst - Erzählende Kunst - Aktionskunst
Halvor Boller & Cameron Nelson | Sind mit "Platero und ich"
einer andalusischen Elegie für Gitarre und Erzähler unterwegs, einer Sammlung von kleinen Geschichten über "die Wunderlichkeiten unserer alltäglichen Ordnung".
Text: Juan Ramón Jiménez", Musik: Mario Castelnuovo-Tedesco.
Immer mal wieder am Nachmittag und frühen Abend kann man beiden am Feuertisch, am Kirchplatz und im Höfchen der Ehemaligen Synagoge lauschen.

Wol Müller Carla Pulvermacher

| Eine Performance aus zwölf Improvisationen für Tanz-Klang-Farbe und Literatur: "Die Erwartung in den Gräsern" mit der Tänzerin Carla Pulvermacher.
Bewegung in allen Varianten ist für den Performer Wol Müller von größter Wichtigkeit und in seinen Arbeiten konstituiv verankert:
Die Bewegung des Auges: DasSehen
Die akustische Beweung: Das Hören
Die körperliche Bewegung: Der Tanz
Die innere Bewegung: Die Sinne des Betrachters.
Vor der Ehemaligen Synagoge in der Brunnengasse
19:30 Uhr - 20:30 Uhr - 21:30 Uhr
Bettina Obrecht | Sie schreibt über Freundschaften, Knatsch mit den Eltern und verwirrte Omas: Bettina Obrecht weiß, was Kinder bewegt, und trifft immer den richtigen Ton. Bettina Obrecht liest Geschichten aus ihren Büchern für Kinder und Erwachsene. Nachmittags am Feuertisch, im Hof Hintergasse 8 und am Brunnenplatz
Phoenix-Inflammaris | Flammen zischen durch die Nacht und Feuerkugeln peitschen Bilder in die Dunkelheit. Ein wahres Vergnügen, wenn die Feuerpoi durch die Luft wirbeln und dabei phantastische Motive entstehen: Faszination des Feuers kunstvoll und spektakulär inszeniert!
Mit der Feuershow um 23:00 Uhr auf dem Floß ist der letzte Programmpunkt erreicht!
KUK - Eckhard Riescher | Der Kirchplatz erhält für einen Tag einen neuen Namen: "Dorfplatz". Diese Bezeichnung füllen wir mit Leben und lassen uns von Eckhard Riescher erzählen, wie es früher war. Geschichten aus dem alten Assenheim lassen Vergangenheit lebendig werden.
Wolfgang Rudelius | Mit Witz und Ironie unterhält Wolfgang Rudelius durch Rezitationen eigener - meist lustiger - Gedichte und liest aus seinen Büchern für Kinder und ihre Eltern am Brunnenplatz, im Höfchen Hintergasse 15 und am Feuertisch.
Hans Schwab & Ronka Nickel | Beide sind aus dem Kulturprogramm (nicht nur in der Wetterau) nicht mehr wegzudenken. Mit Küchenliedern, Moritaten und Bänkelliedern aus Omas Nähkästchen und einer ordentlichen Portion Witz tingeln sie mit ihrer großen "Kleinkunst" ab 19:30 Uhr - wie schon beim ersten "Kunst am Fluss" 2004 - durch die Höfe.
Patricia Stähler-Plano | "Die kleine Gloria auf der Suche nach Glück" will mit ihrer eigenen Leichtigkeit die Menschen anregen, immer wieder über das eigene Glück nachzudenken,
- ein kleines Glückstraining mit Lacheffekt und witzigen Denkanstößen.
Gelesen wird am Feuertisch und am Brunnenplatz, am Brunnenplatz und in der Hintergasse 8.
Akustische Kunst / Klingende Kunst
| lässt Assenheim "anders" klingen. Mit Klanginstallationen und "Klangwolken", die an verschiedenen Stationen des Geländes verteilt sind, erreicht Werner Cee, das an diesem
diesem Nachmittag und Abend Assenheim anders klingt als sonst. Eine fremde, ganz eigene Klangwelt mischt sich mit der Szenerie der bekannten Geräusche, verändert sie, lässt sie "in anderem Licht" erscheinen, verwandelt die Stadt in einen Ort zum Hinhören, lässt Altbekanntes fremd erscheinen und wirkt noch darüber hinaus, wenn alles längst verklungen ist.
Georg Crostewitz & Silvia Sauer
www.leafmusic.de
www.stimmtheater.de
| "Stimmig mit Saitenhieb"
Gitarre in Kombination mit der Klangvielfalt der menschlichen Stimme.
Silvia Sauer und Georg Crostewitz verknüpfen ihre Künste zu einem
musikalisch-theatralischem Vergnügen, das in keine Schublade passt, sondern viele verschiedene Schubladen
aufzieht: Silvia macht Stimmtheater zwischen Jodeln und Sterben, Georg wechselt mit virtuoser Gitarrenmusik zwischen archaisch anmutenden Klängen zu jazzinspirierten StimmungsBildern.
Auf dem Floß von 14:30 bis 16:00 Uhr
| So nennt sich das Musical-Konzert-Ensemble der "Theatergruppe Assenheim e. V.". Mit den "Foyer Singers" entstand bei der etablierten TGAss ein Ensemble aus neun "Vokal-Exoten". Die Bandbreite des Ensembles reicht von Kultklassikern aus dem Musicalbereich über Soul, Rock, Pop und bekannten Filmmelodien bis zu Eigenarrangements.
| Improvisationen mit Jazz- Gitarre und E'Chin. Als "Special-Guest" begrüßen wir den norwegischen Gitarristen und Komponisten Alf Terje Hana, der zu Studioaufnahmen Werner Cee besucht. Bekannt als Jazz-/Rock-Gitarrist gründete er unter dem Namen "Athana" ein Projekt in Stavanger. Neue Kompositionen entstehen - inspiriert durch die Natur und Werke großer Maler - im Mix mit Elektronik. Der traditionelle Rock-Sound ist aber noch nicht völlig vergessen.
Werner Cee spielt seine E'Chin, in Nichtelektronischer Form als "Chin" oder "Zheng" - chinesische Zither, bekannt.
Auf dem Floß: 17:30 bis 18:30 Uhr
| Mit traditioneller Musik aus Deutschland (speziell Hessen), aber auch Eigenkompositionen warten "Die Hayner" auf. Natürlich am "Dorfplatz". Mit Musik zum Anhören und zum Anfassen machen sie Lust auf ein Tänzchen!
Ab 18:00 Uhr - auf dem Dorfplatz!
Martin Flach "Klang und Sterne"

| Die leisen und sanften Klänge der Gongs sind wie Poesie ohne Worte: Akustische Andeutungen, Erahnungen und Erinnerungen übermitteln Botschaften aus den Bereichen des Noch-Nicht-Seins und des Nicht-Mehr-Seins; laute geräuschhafte Klänge als brodelnde tonale "Ursuppe". ein unerschöpflicher Fundus an unzählbaren Einzeltönen, mächtig, chaotisch, unbändig.
| Mit fantasievollen und sphärischen Klängen zaubert Susanne Kohnen durch ihre Improvisationen eine andere Welt, eine neue Klangwelt.
Zu hören ist sie um 19 Uhr auf dem Floß mit Theremin, Oboe und Saxophon - wenn die zunehmende Feuchtigkeit es zulässt - ansonsten in der ev. Kirche.
Memories of Ireland I
| Irische Traditionals und Pub-Songs machen Laune! Mit Tinwhistle, Gitarre und Mandoline sind Memories I unterwegs in den Gassen.
Memories of Ireland II
| Als "erweiterte Memories II" liegt hier der Schwerpunkt auf Gesang und Gitarre, aber es darf auch getrommelt und geflötet werden!
Traditional Folk aus Europa - anzuteffen "uff de Gass'"!
Karen Niederreiter | Harfe in der Kirche
Ruhiges und Heiteres - meditativ bis herzhaft s(ch)wingend: Harfenmusik aus allen Epochen gibt einen Einblick in die vielsaitigen Möglichkeiten der isochromatischen Harfe (mit 58 Saiten) und begleitet die Installation in der Kirche.
Piano-Paul | Der Dorfplatz rockt!
Klassische Straßenmusik: Rock'n Roll, Boogie-Woogie und Blues der 70er und 80ger Jahre, die Art von Musik, die uns gleich zum Tanzen animiert! Piano-Paul ist überall dort zu finden, wohin ihn sein "Fahrrad-Klavier" trägt. Für "Kunst am Fluss" ist er aus Antwerpen angereist.
Querbänx | Folk international, schwungvoll interpretiert, das kennzeichnet die Gruppe Querbänx hier im mittelhessischen Raum schon seit gut 20 Jahren. Entsprechend umfangreich und vielfältig ist das Repertoire. Die englischsprachigen Lieder - allen voran die Irish Songs and Ballads - bilden den Hauptanteil, aber auch jiddische Titel und traditionelle französische und deutsche Lieder haben ihren festen Platz im Programm.
Ruby Red Lillys | Dass die "Ruby Red Lillys" viel Freude an ihrer Musik haben, das ist zu spüren. Mit Gitarren, Geige und zweistimmigem Gesang tingeln sie am Nachmittag durch die Altstadt - durchaus möglich, dass Sie die beiden Damen auch mal an der Nidda treffen. Ihre schönen Songs kann man am ehesten dem großen Genre des Folk-Pop-Rock zuordnen.
Harfenensemble Saitensprünge mit Märchenerzählerinnen | Eine wunderbare und gelungene Kombination: Die leichten, schwingenden Töne der Harfen und ihre herrlichen, verträumten Melodien verführen, ganz in die Welt der Märchen einzutauchen.
Das Bad Nauheimer Harfenensemble ist nachmittags am Feuertisch an der Wettermündung zu finden - eine romatische Darbietung an einem bezaubernden Platz.

Martin Schnur & die Original Wammertaler Musikanten
www.martin-schnur.de
www.schnurstrax.de

| Die Wammertaler "trocken"! Dörfliches nachmittags auf dem Dorfplatz: Neue Geschichten aus dem Wammertal! Urwüchsiger MundArtRock der "kein Blatt vor den Mund" nimmt!
Martin Schnur & die Original Wammertaler Musikanten
www.martin-schnur.de
www.schnurstrax.de
| Die Wammertaler "nass" auf dem Floß! Martin Schnur und seine Wammertaler bieten abends Blues und Balladen. Handgeschnitztes, aus dem groben Klotz des Holzes gehauen, das so vielleicht nur im Wammertal wächst. Es gibt kaum einen Ort, der für Schnurs Gesänge inspirierender sein könnte, als jener. Hier ist es der Nidda endlich gelungen die Wetter von ihrem Wege abzubringen, zart, gnadenlos, aber mit einem Lächeln. Genau so ist die Musik.
Sudden Inspiration | Jugendgruppe des Musical-Konzert-Ensembles der TGAss - "Theatergruppe Assenheim e. V."
Traditionelles Handwerk
Auf dem "Dorfplatz" wird Altes Handwerk lebendig demonstriert:
Tom Becker | Restauration antiker Möbel
Tobias Dinges | Polsterer und Raumausstatter-Obermeister me.
Falk Guntrum | Zimmermann

Oliver Meisinger | Schlossereimeister

Patric Pfannmüller | Dachdeckermeister