home
 
2004 nahm Niddatal am Landeswettbewerb „Ab in die Mitte! Die Innenstadt-Offensive Hessen“ teil und wurde mit „Rad total – per Rad in die Mitte“ prämiert. In der Zeit vom 17. 07. bis 12. 09. 2004 fanden viele Veranstaltungen zu diesem Thema statt, darunter am 3. September „Kunst am Fluss“.

Von der Wetterspitze bis zur Altstadtbrücke und in Teilen der Altstadt wurde der Veranstaltungsort in ein anderes Licht gerückt: über 1300 Kerzen erleuchteten die Wegstrecke. Auf dem Fluss schwammen ein 50 m langes Fackelband und Klanginseln, das Silo erstrahlte abwechselnd in verschiedenen Farben. Dazu wurde Kleinkunst und Straßentheater geboten. Künstler aus Niddatal und der Region und überregional bekannte Künstler stellten ihre Plastiken und Bilder am Fluss, in den Höfen und auf der Straße aus. Die ehemalige Synagoge und die Stellwände an der Nidda wurden ebenfalls in das Geschehen einbezogen.

Die Veranstaltung begeisterte Besucher und Veranstalter gleichermaßen. Sie fand inner- und außerorts sehr positive Resonanz. Für die Niddataler Bevölkerung blieb sie als „Kunst-„ oder „Lichterfest“ ein nachhaltiges Ereignis.